„Wülfrath macht sauber und pflanzt“

483
Foto: Mathias Kehren (Archiv)
Foto: Mathias Kehren (Archiv)

Wülfrath.  Die Aktion „Wülfrath macht sauber und pflanzt“, die den Dreck-Weg-Tag ablöst, findet am 10. November statt.

Bereits ab Donnerstag, 8. November, werden die Arbeitsmaterialien beim Städtischen Baubetriebshof, Wilhelmstraße 8 (hinter der Feuerwehr) ausgegeben. Die Zeiten: Donnerstag, 8. November, 8 bis15 Uhr; Freitag, 9. November, 8 bis 12 Uhr; Samstag, 10. November, 8 bis 10 Uhr.

Ausgegeben werden Arbeitshandschuhe, Kappen, Abfallsäcke, teilweise Greifzangen, teilweise Pflanzschaufeln und Warnwesten (leihweise bei Einsatz an Straßen).
Einsatzfelder sind Abfälle einsammeln und Blumenzwiebeln pflanzen.

„Bitte nennen Sie uns bei Ihrer Anmeldung das Gebiet, den Straßenabschnitt, öffentlichen Platz, den Sie oder Ihre Gruppe gerne säubern möchten. Start ist um 10 Uhr. Ende um 12 Uhr. Sollten Sie schon früher fertig sein, können Sie gerne beim Baubetriebshof anrufen. Wir fahren Sie dann in ein anderes Einsatzgebiet, wo noch Ihre Hilfe benötigt wird (Tel.: 18-313). Die Abfälle sammeln Sie bitte in Abfallsäcken und stellen diese gut sichtbar an den Straßenrand. Abfallsäcke und Sperrgutteile werden während des Aktionstages vom Müllfahrzeug eingesammelt“, erläutert Ulrike Eberle, Organisatorin des Aktionstages.
Wer Blumenzwiebeln pflanzen möchte, sollte sich auch vor dem Aktionstag bei Ulrike Eberel (Tel. 18-277) melden; sie nennt dann die öffentlichen Grünflächen oder Pflanzkästen, in denen Narzissen oder andere Blumenzwiebeln gepflanzt werden sollen. Das Team des Baubetriebshofes steht beim Bepflanzen zur Seite. Stadt und Bauhhof sind auch offen für weitere Standorte.

Alle aktiven Helferinnen und Helfer sind zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Es beginnt um 12 Uhr beim städtischen Baubetriebshof, Wilhelmstraße 8 (hinter der Feuerwehr). Ende ist gegen 13 Uhr.

„Damit wir besser planen können, teilen Sie uns bitte mit, ob Sie oder Ihre Gruppe und mit wie vielen Kindern oder Erwachsenen am Mittagessen teilnehmen werden“, so Eberle.
Wer mitmachen möchte, kann sich noch anmelden bei Ulrike Eberle, Telefon: 02058/ 18-277, E-Mail: u.eberle@stadt.wuelfrath.de.