Idealer Platz für Veranstaltungen

636
Der Pestalozziplatz in Velbert: idealer Ort für Veranstaltungen wie das Weinfest, meint die Junge Union.
Der Pestalozziplatz in Velbert: idealer Ort für Veranstaltungen wie das Weinfest, meint die Junge Union. Foto: Hans-Joachim Kling

Velbert. Die Junge Union fordert die Politik in Velbert auf, den Pestalozziplatz als dauerhaften Veranstaltungsplatz in Velbert zu etablieren und die Atmosphäre durch gezielte Maßnahmen zu steigern.

„Während des Weinfestes konnten wir feststellen, dass der Pestalozziplatz eindeutig etwas ist, dass Velbert in dieser Form bisher gefehlt hat: Ein zentraler multifunktionaler, großer und ebener Platz für zahlreiche Veranstaltungen, Festivitäten, eine Kirmes und Bürgerfeste“, erklärt Moritz Weßling, Vorsitzender der Jungen Union Velbert.

„Die genannten Aktivitäten tragen aktiv zur Lebens- und Wohnqualität in unserer Heimatstadt bei, sodass wir nun fordern, diesen Platz auch langfristig als solchen zu erhalten“, fügt Nico Schmidt, Mitglied im Vorstand der jungen Christdemokraten, an.

„Auch wenn uns durch die Nutzung dieses Platzes eine exzellente Möglichkeit zur Ausweisung und Vermarktung als Wohnbebauung verloren geht, sind wir sicher, dass die Einrichtung eines solchen Veranstaltungsplatzes ihren Nutzen für die Entwicklung unserer gesamten Stadt hat“, ergänzt Alissia Kuhl, ebenfalls Mitglied im Vorstand der Christdemokraten.

„Eine Stadt mit toller Wohnbebauung, aber fehlendem Bürgerleben und Zusammenhalt hilft niemandem weiter, hier kann ein solcher Platz ein erster Schritt in die richtige Richtung sein.“, erläutert Weßling.

Die Mitglieder der Jungen Union gehen aber noch einen Schritt weiter: Der Platz soll nicht nur erhalten, sondern durch eine qualitativ ansprechende Zuwegung, eine Anbindung an die örtliche Infrastruktur und einen entsprechenden Untergrund weiter aufgewertet werden.

Nico Schmidt fordert: „Es muss den Veranstaltern möglichst einfach gemacht werden, diesen Platz für etwaige Veranstaltungen zu nutzen, ohne sich erst Gedanken über die Wasserversorgung, Fluchtwege oder andere zu schaffende Vorraussetzungen zu machen. So werden wir sicher zeitnah zahlreiche Veranstaltungen in Velbert aktivieren können.“

Die jungen Politiker fordern daher von den Parteien im Velberter Stadtrat, einen entsprechenden Beschluss zum langfristigen Erhalt des Platzes und zur Prüfung der Kosten einer Aufwertung der Fläche zu fassen.