„Bounce“ spielt in der Essener Gruga

1485
"Bounce" 2016 in der Wuppertaler Stadthalle. Jetzt spielt die Gruppe in der Essener Gruga. Copyright: Bounce.

Wülfrath. „Bounce“, die „Bon Jovi Tributeband“ aus Wülfrath, gibt ein Konzert in der Essener Grugahalle.

Der Aufritt der Wülfrather Gruppe findet am Samstag, 8. Dezember, statt. Er ist der dritte und letzte Teil der Triologie „Bounce and Orchestra“ und knüpft an an die Konzerte 2014 in der Zeche Bochum und 2016 in der Wuppertaler Stadthalle.

Alle Arrangements wurden von Bounce selbst geschrieben und für das neue Konzert weiter ausgefeilt. Das Orchester, das die fünf Musiker begleitet, ist etwa 60 Frauen und Männer stark.

„Bon Jovi“ spielten im Mai 1993 in der Essener Gruga im Rahmen ihrer „Keep the Faith Tour“. Jetzt folgt Bounce auf ihrenSpuren.

Bounce gibt es seit 2001, geschätzt 500 Auftritte absolvierte die Formation in ganz Europa. Mit der aktuellen „Last Men Standing Tour“ hatte die Band 51 Konzerte in Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

Hinter „Bounce and Orchestra“ stehen Oliver Henrich, Jens Rösel, Tom Müller, Johannes Brunn, Olav Quick und Produktionsleiter und Dirigent Torsten Sickert.

Karten für das Konzert in Essen gibt es unter www.bonjovitribute.de/tickets. Die Sitzplätze sind bereits ausverkauft.