„Bohnen für Bohnen“: 24-Stunden-Lauf durch die Innenstadt

411
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden 24 Stunden lang mit Spendendosen durch die Innenstadt laufen, um für das Projekt
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden 24 Stunden lang mit Spendendosen durch die Innenstadt laufen, um für das Projekt "Bohnen für Bohnen" Spenden zu sammeln.

Mettmann. Der 24-Stunden-Lauf der katholischen Jugend findet zu Beginn des Blotschenmarktes von Freitag, 30. November ab 16 Uhr, bis Samstag, 1. Dezember 16 Uhr, statt.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden dann 24 Stunden lang mit Spendendosen durch die Innenstadt laufen, um für dieses Projekt Spenden zu sammeln. Seit vielen Jahren läuft in der Pfarrei St. Lambertus in Mettmann die Spendenaktion „Bohnen für Bohnen“, die vor allem über den 24-Stunden-Lauf der katholischen Jugend im Advent unterstützt wird.

„Gib einem Menschen einen Fisch, und Du ernährst ihn einen Tag. Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn sein Leben lang“. Das ist das Motto von OPEPB auf Haiti (Oeuvre des petites ecoles de Pere Bohnen; Werk der kleinen Schulen des Pater Bohnen). Nach aktuellen Informationen besuchen etwa 18.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene die Schulen in den Elendsvierteln von Port-au-Prince, Haiti; von der Vorschule bis zur Berufsschule.

Und weil ein leerer Magen keine Ohren hat, erhalten alle Schüler und Lehrer täglich eine warme Mahlzeit, oft die einzige Mahlzeit am Tag.  Mit einem Euro kann der Salesianer Pater Zucchi, der Leiter des Projekts, einen Schüler einen Tag ernähren. Ein Lehrergehalt beträgt etwa 360 Euro im Monat, eine Erzieherin verdient etwa 100 Euro. Der Bau einer Hütte kostet etwa 2.400 Euro. Nach wie vor ist die politische Situation instabil. OPEPB gilt nach wie vor als erfolgreichstes Schulsystem in Haiti.

Die Unterstützung aus Mettmann besteht schon seit fast 40 Jahren. Im nächsten Jahr wird wieder ein Container mit Hilfsgütern auf den Weg geschickt. Die katholische Jugend Mettmann möchte dieses langjährige Projekt neue zur Geltung bringen und wird den 24-Stunden-Lauf in gewohnter Weise und doch auch mit neuen Elementen durchführen. Der Infostand befindet sich während der Aktion im Kirchenportal von St. Lambertus