Die AWO blüht auf

677
Rund 140 Mitglieder sind zur Weihnachtsfeier der AWO-Wülfrath erschienen, um das Jahr 2018 ausklingen zu lassen. Foto: Privat
Rund 140 Mitglieder sind zur Weihnachtsfeier der AWO-Wülfrath erschienen, um das Jahr 2018 ausklingen zu lassen. Foto: Privat

Wülfrath. Zur Weihnachtsfeier der AWO in Wülfrath sind am vergangenen Samstag rund 140 Mitglieder erschienen, um das Jahr ausklingen zu lassen.

-Anzeige-
blank

Zu Beginn ließen Peter Zwilling, Vorsitzender der AWO und die Leiterin, Cornelia Weimer, das Jahr 2018 noch einmal Revue passieren. Cornelia Weimer hob hervor, dass viele neue Angebote im letzten Jahr entstanden seien und dass sie sich freue, dass die Angebote so gut angenommen werden. Aber sie wies auch auf das Bestehende und Beständige hin. Das sei vor allen die Begegnungsstätte mit ihren vielen Gästen, die tagtäglich das Haus mit Leben füllen.

Diesen Gedanken griff auch die hiesige Bundestagsabgeordnete der SPD, Kerstin Griese auf. Die Staatssekretärin im Ministerin für Arbeit und Soziales lobte die vielen Aktivitäten der AWO: “Die AWO blüht auf. Sie machen hier alle einen tollen Job”, so Griese. Vor allem das ehrenamtliche Engagement, das dahintersteckt sei wichtig. Neben Kerstin Griese konnte der Vorsitzenden Peter Zwilling auch den CDU-Landtagsabgeordneten Martin Sträßer begrüßen.

Großen Beifall erhielt auch der MGV Sängerkreis, der ein kleines Weihnachtskonzert zum Besten gab und sich bereits freute, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Für ihre langjährige AWO-Mitgliedschaft wurden elf Mitglieder geehrt. Für eine 25-jährige Mitgliedschaft ehrten die AWO Erna Mattukat, Doris Sokolowski, Christa Jacho und Edwin Kussauer. Schon 30 Jahre dabei sind dabei Erna Friemelt und Margret Baumeister. Klaudia Herring-Prestin, Irene Wiederhöft, Paula Zwilling, Maja Deitermann und Peter Zwilling gehören sogar 40 Jahre der AWO an.

Ein besonderer Dank wurde im Rahmen der Feier von Weimer und Zwilling den ehrenamtlichen Helfern ausgesprochen: „Ohne euch,“ so Conny Weimer, „wäre das alles hier nicht möglich.“ Zum Abschluss der Weihnachtsfeier wurde unter der bewährten Stabführung von Christa Jacho, vom Chor der AWO-Lerchen, mit viel Begeisterung gemeinsam Weihnachtslieder gesungen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden