Feuer im Säurebecken

3121
Einsatz an der Robert-Bosch-Straße in Wülfrath.
Einsatz an der Robert-Bosch-Straße in Wülfrath. Foto: Hans-Joachim Kling

Wülfrath. In einem Galvanik-Betrieb an der Robert-Bosch-Straße hat es heute am frühen Morgen einen Brand in einem Säurebecken gegeben. Sechs Mitarbeiter wurden bei Löscharbeiten verletzt.

Um 6.38 Uhr wurde in Wülfrath Sirenalarm ausgelöst. Eine zweite Alarmierung folgte um 7.26 Uhr. Die Feuerwehr wurde ursprünglich zu einem Feuer an der Robert-Bosch-Straße gerufen, berichtet Einsatzleiter Sven Salomon.

Das Feuer in dem Säurebecken hatten Mitarbeiter des Unternehmens, das Kunststoffe galvanisiert, schon gelöscht. Dabei aber erlitten sechs Beschäftigte schwere Inhalationstraumata, wie Salomon berichtet. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden, vermutlich in die Druckkammer nach Düsseldorf.

Für die Feuerwehr wurde der ursprüngliche Brand zu einem biologisch-chemischen Einsatz hochgestuft. Ein Fachberater Chemie wurde gerufen. Mit seiner Hilfe soll herausgefunden werden, welchen Stoffen die Feuerwehrleute bei ihrem Einsatz ausgesetzt waren.

Der Einsatz dauert noch an.