Einigkeit trifft am Sonntag auf den TSV Ronsdorf 2

321
Es gibt Neuigkeiten beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Symbolfoto: Mathias Kehren
Es gibt Neuigkeiten beim TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Symbolfoto: Mathias Kehren

Wülfrath. Am Sonntag, 16. Dezember, trifft die Mannschaft des TSV Einigkeit Dornap-Düssel auf den TSV Ronsdorf 2.

Das wird für die Fußballer der Einigkeit noch einmal eine echte Herausforderung im alten Jahr, wenn am Sonntag – bereits um 13.15 Uhr – der TSV Ronsdorf 2 wartet. Die letzten Spiele konnte die Einigkeit für sich entscheiden, allerdings zählten Partien gegen den TSV Ronsdorf immer zu den anspruchsvolleren der letzten Saisons.

Die Sonntagspartie wird fordernd: Neben den fünf langzeitverletzten Stammspielern befinden sich einige andere schon in Urlaub, sodass sich die Mannschaft von André Fischer fast von alleine aufstellt. Darüber hinaus hat Niklas Bartl am Sonntag Dienst und steht ebenfalls nicht zur Verfügung. Die Einigkeit reist also mit dem letzten Aufgebot an.

Die verfügbaren Spieler haben allen gutes Kreisliga-Format und werden alles daran setzen, in Ronsdorf zu punkten. Das wird nicht einfach, denn die Wuppertaler sind mit zwei Begegnungen im Rückstand und können den TSV Einigkeit Dornap-Düssel vom zweiten Platz verdrängen ,“ so die Einschätzung des Dornap-Düsseler Vorstands.

Nach dem Spiel in Ronsdorf beginnt eine kurze Winterpause, bevor die Mannschaft an drei Hallenturnieren teilnimmt. Ausgerichtet werden diese vom SSV Sudberg, Bayer Wuppertal und dem 1. FC Wülfrath.

Die 2. Mannschaft tritt ebenfalls am Sonntag ab 15 Uhr beim FC Langenberg an und hofft, nach dem letzten Heimsieg einen versöhnlichen Jahresabschluss mit einem Auswärtssieg zu erreichen.