Grundschüler machen Zirkus

607
Ein Bild von einem Clown ist zu sehen. Foto: pixabay
Ein Bild von einem Clown ist zu sehen. Foto: pixabay

Mettmann. Die Schüler der Grundschule „Am Neandertal“ auf der Gruitener Straße erproben sich eine Woche als Zirkusartisten. Am 21. und 22. Februar finden dann die Aufführungen statt.

Gemeinsam mit dem professionellen Team des Zirkus Baldini üben sie eine Woche lang im extra auf dem Schulgelände aufgestelltem Zirkuszelt. Als Zauberer, Akrobaten, Clowns, als Dompteure, Seiltänzer und Feuerkünstler schnuppern sie nicht nur Zirkusluft, sondern erfahren ein neues Selbstwertgefühl, Teamgeist und Freude.

Die Schülerinnen und Schüler entdecken dabei Fantasie, Kreativität, ihre Grenzen und Talente und stärken dadurch ihr Selbstbewusstsein sowie ihre Persönlichkeit. Unterstützt werden sie von den erfahrenen Artisten des Zirkus Baldini und den Lehrkräften der Schule.

Diese besondere Projektwoche findet alle vier Jahre statt und wird durch den Förderverein der Schule unterstützt.

Die Projektwoche gipfelt in mehreren Aufführungen. Diese finden statt am Donnerstag, 21. Februar, ab 17 Uhr und am Freitag, 22. Februar, ab 15 Uhr und 17 Uhr.

Erwachsenen zahlen sieben Euro, Kinder fünf Euro. Zudem gibt es eine Aufführung für Schulen und Kindergärten am Freitag, 22. Februar um 10 Uhr.