Heimspiel der TBW-Handballerinnen

555
Lena Heider
Lena Heider wird nicht spielen können. Foto: Mathias Kehren

Wülfrath. In der Handball-Regionalliga treffen die Frauen des TB Wülfrath an diesem Samstag auf die SG Überruhr. Der Tabellenneunte tritt beim Zweiten an – somit sollte die Favoritenrolle eigentlich eindeutig vergeben sein.

Allerdings war in der Hinrunde neben Fortuna Düsseldorf nur die SG Überruhr in der Lage, die Wülfratherinnen zu schlagen. Zudem hat Überruhr dreimal nur mit einem Tor verloren – unter anderem gegen Weiden und St. Tönis. Außerdem ist die SG durch die Rückkehr von Amelie Polutta in der Saison im Rückraum wesentlich gefährlicher geworden.

Somit spiegelt die Tabelle nicht den Stellenwert der SG wieder. Überruhr ist auf allen Positionen relativ gut besetzt, die Rückraumpositionen links und rechts fallen etwas ab. Dies versucht Trainerin Sonja Fischer mit spielerischer Qualität über den Kreis und 1:1-Aktionen zu kompensieren.

Der TBW darf in dem Spiel gegen die SG Überruhr den Frust aus der Auswärtspleite beim TD Lank verarbeiten. Solche Niederlagen wie am letzten Wochenende können passieren und zeigen, dass die Wülfratherinnen noch nicht so stabil sind. Aber in der eigenen Halle haben sie noch keinen Punkt abgegeben.

Lena Feldstedt, Anja Klatt, Lena Heider und Sam Skolorz werden nicht spielen können. Dafür wird die A-Jugendliche Joana Raven ihr Debut in der Mannschaft geben.

Das Spiel beginnt am Samstag in der Fliethe um 17:45 Uhr.