Projekt „Mitleben“: Der Verein Integration-Kulturzentrum lädt ein

521

Mettmann. Der Verein Integration-Kulturzentrum e.V. bietet im Frühjahr verschiedene kostenlose Veranstaltungen im Rahmen des vom BAMF geförderten Projekts „Mitleben“ an. 

Die Veranstaltungsangebote richten sich in erster Linie an Kinder und ihre Familien, insbesondere an Familien mit Migrationshintergrund oder mit geringem finanziellen Budget. Sämtliche Veranstaltungen sind kostenfrei und bedürfen keiner Anmeldung.

Immer montags von 16 bis 19 Uhr findet das Kreativcafé im IKZ Integration- Kulturzentrum e.V., Elberfelder Str. 48, statt.
Dort werden kreative Kunst-, Geschenk-und Dekorationsartikel gebastelt und gemalt.

Am Samstag, 23. Februar, ab 14 Uhr dürfen Teilnehmende der Veranstaltung „Mein kleiner grüner Kaktus“ einen Blumentopf gestalten und den eigenen Kaktus darin nach Hause nehmen.

Am Samstag, 2. März, ab 14 Uhr beschäftigten Kinder sich einen Nachmittag lang im Rahmen der Aktion „Stinkmorchel, Pantoffeltierchen, Ohrwurm – Artenvielfalt zeichnen“ mit den  unglaublichsten Tiernamen und lassen ihrer Fantasie und Kreativität dabei freien Lauf. Die angefertigten Zeichnungen dürfen anschließend mit nach Hause genommen werden.

Samstag, am 16. März, findet ab 14 Uhr eine Kinonachmittag im IKZ Integration- Kulturzentrum statt. Gezeigt wird dann eine Tierdokumentation.

Am Dienstag, 16. April, lädt der Verein ab 10 Uhr zu einer Bauernhof-Erkundung ein. Dort dürfen dann unter anderem Tiere gefüttert und gestreichelt werden sowie Ponyreiten.
Außerdem können Kinder bei lustigen Strohspielen mitmachen.
Treffpunkt ist an der Bushaltestelle „Ringstraße“, von dort geht es zu Fuß gemeinsam zum Bauernhof.
Anmeldungen mit Namen und Alter werden erbeten bei Daniela Mildner über Daniela.Mildner@ikz-kreis-me.de.

Am Dienstag, 23. April, ab 10 Uhr findet eine Naturwanderung im Neander- und Düsseltal statt, um die Flora und Fauna des Neandertals kennenzulernen.

Informationen zu den Veranstaltungen gibt es unter ikz-kreis-me.de.