Bilderschau zur Wülfrather Stadtgeschichte wird wiederholt

311
Die
Die "Dia-Schau" mit Bildern aus dem Fotoarchiv von Ernst Erbach wird wiederholt. Bild: Trägerverein Niederbergisches Museum e. V.

Wülfrath. Aufgrund des großen Interesses an der Veranstaltung wird die Bilderschau mit Impressionen aus dem Fotoarchiv des Wülfrather Reporters Ernst Erbach am Donnerstag, 21. Februar, wiederholt.

Auf Grund des großen Andrangs zur ersten Runde der Bilderschau zur Wülfrather Stadtgeschichte der 50er und 60er Jahre des ehemaligen Redakteurs des General Anzeigers – Ernst „Erni“ Erbach – wird es eine Wiederholung geben. Das Interesse an dieser Veranstaltung des Trägervereins des Niederbergischen Museums Wülfrath e.V. war so groß – die ca. 90 Besucher sprengten beinahe den Veranstaltungsraum, viele Interessierten mussten wieder nach Hause geschickt werden – dass es kurzfristig einen neuen Termin geben wird.

Am Donnerstag, 21. Februar, wird es ab 19.00 Uhr ein Wiedereintauchen in die Zeit der großen Veränderungen im Stadtbild und im sozialen Gefüge unserer Stadt mit Zeugnissen von Vereinsfeiern, Ehrungen, Umzügen und zahlreichen Gebäudeabbrüchen geben.

Der Vorstand des Trägervereins freut sich über die große Resonanz dieser aufwändig von Uli Erbach in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv erstellten Bilderschau und lädt deshalb zu einer Wiederholung ins Niederbergischen Museum an der Bergstraße ein. Der Eintritt ist frei.