Freiwillige Helferinnen und Helfer für die Europawahl gesucht

317

Wülfrath. Die Stadtverwaltung teilt mit, dass Freiwillige für die Ausübung des Wahlehrenamtes für die Europawahl am Sonntag, 26. Mai, gesucht werden.

Die Wahlhelfer müssen wahlberechtigt sein, das heißt, sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder Unionsbürger sein, die sich bereits bei den vergangenen Wahlen in das Wählerverzeichnis für die Europawahl der Stadt Wülfrath haben eintragen lassen.

Bei Interesse wird gebeten, sich beim Wahlamt der Stadt Wülfrath anzumelden. Das Wahlamt ist per E-Mail unter wahlen@stadt.wuelfrath.de, Fax. 02058/181235, oder postalisch Am Rathaus 1, 42489 Wülfrath, erreichbar.

Fragen hierzu beantworten gerne Angelika Reimer, Tel.: 02058/18-321 oder Andrea Pabst, 02058/18-235. Die Angaben, die benötigt werden, sind der Name, das Geburtsdatum, die Staatsangehörigkeit, die Adresse und eine Telefonnummer.

Der Dienst im Wahllokal beginnt am Wahlsonntag um 7.30 Uhr und wird je nach Einteilung den Vormittag oder den Nachmittag betreffen. Gegen 17.45 Uhr sollten alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer zurück im Wahllokal sein. Ab 18 Uhr schließt sich die Ergebnisermittlung an. Für die Ermittlung des Briefwahlergebnisses im Rathaus werden die Helferinnen und Helfer ab 15 Uhr bis zum Ende der Auszählung eingesetzt. Als Entschädigung werden am Wahltag 60 Euro gezahlt.