Stadtverwaltung mit geänderten Dienstzeiten an Karneval

66557
Das Job-Center ME-aktiv weist auf geänderte Öffnungszeiten hin. Bild: Symbolisch (pixabay)
Das Job-Center ME-aktiv weist auf geänderte Öffnungszeiten hin. Bild: Symbolisch (pixabay)

Mettmann. Am Donnerstag, 28. Februar, beginnt die heiße Phase des Karnevals. Dazu hat die Stadtverwaltung mitgeteilt, dass deren Dienstbetrieb teilweise eingeschränkt sein wird.

An Altweiber haben die Büros im Rathaus bis 11 Uhr geöffnet. Danach ist der Dienstbetrieb in der Stadtverwaltung stark eingeschränkt. Das Bürgerbüro, das Mehrgenerationenhaus, der Baubetriebshof und der Recyclinghof werden ebenfalls um 11 Uhr geschlossen.

Das Hallenbad, die Stadtbibliothek, die Musikschule, die Neandertalhalle sowie die Erziehungsberatungsstelle haben dagegen zu den üblichen Zeiten geöffnet. Für die städtischen Kindertageseinrichtungen gelten an Altweiber folgende Zeiten:

  • Kita Obschwarzbach: ab 12 Uhr geschlossen;
  • Kita Kirchendelle: geöffnet; Kita Rheinstraße: ab 12.30 Uhr Notdienst;
  • Kita Händelstraße: ab 11 Uhr Notdienst;
  • Kita Teichstraße: ab 13.30 Uhr Notdienst.

An Rosenmontag, 4. März, sind die Dienststellen der Stadtverwaltung im Rathaus bis 12 Uhr geöffnet. An diesem Vormittag müssen die Bürgerinnen und Bürger allerdings mit einem stark eingeschränkten Dienst rechnen.

Das Hallenbad, die Stadtbibliothek, die Musikschule, die Neandertalhalle, das Mehrgenerationenhaus und die Erziehungsberatungsstelle bleiben geschlossen.
Der Baubetriebshof schließt ab 12 Uhr; der Recyclinghof bleibt sowohl Karnevalssamstag als auch Rosenmontag geschlossen. Die städtischen Kitas bleiben ebenfalls geschlossen.