Beton-Fertigteile aus Wülfrath: 40 Jahre J. Mai & Co. GmbH

1527
Burkhard Mai, Thomas Grünendahl und Naser Saadat bei der Urkundenverleihung in der Fertigungsanlage für Beton-Fertigteile. Foto: Mathias Kehren
Burkhard Mai, Thomas Grünendahl und Naser Saadat bei der Urkundenverleihung in der Fertigungsanlage für Beton-Fertigteile. Foto: Mathias Kehren

Wülfrath. Vor 40 Jahren, exakt am 14. Februar 1979, gründeten die Ingenieure Josef und Albert Mai in Wülfrath an der Tönisheider Straße die J. Mai & Co. GmbH als Betonstein- und Terrazzoherstellerbetrieb. Die Handwerkskammer Düsseldorf hat ihrem Mitgliedsunternehmen die Jubiläumsurkunde überreicht.

Die J. Mai & Co. GmbH ist eine bekannte Größe des Baugewerbes und wird seit 30 Jahren von Burkhard Mai geführt. In vier Jahrzehnten hat sie sich als Spezialist für die Produktion und Montage von Beton-Fertigteilen einen Namen gemacht und ist für Bauherren beispielsweise in Düsseldorf, Köln, Wuppertal, im Ruhrgebiet und in der Region tätig.

Daniel Mai, Sohn des Firmenchefs, ist Mitgesellschafter im Unternehmen und baut als Teil einer Architektengemeinschaft zurzeit den Gaskessel in Wuppertal zu einem Sport- und Freizeit-Center um. Keine Frage, das für den Innenausbau viele Teile aus Wülfrath zum Einsatz kommen.

Der zweite Sohn, Marcus Mai, leitet die beiden SB-Waschanlagen in Wülfrath und Heiligenhaus. Auch diese beiden Anlagen wurden mit Fertigteilen des elterlichen Unternehmens gebaut. Hier deckt die Tochterfirma J. Mai & Co. Massiv- und Fertigbauhaus GmbH unter anderem den Bereich „Schlüsselfertige Autowaschanlagen und SB-Waschboxen“ ab.

Zum 40. Geschäftsjubiläum gratuliert auch die Bau-Innung ihrem Mitgliedsunternehmen. Thomas Grünendahl, Obermeister der Bau-Innung des Kreises Mettmann, überreicht die Jubiläumsurkunde der Handwerkskammer Düsseldorf an Burkhard Mai und dessen Mitgesellschafter Naser Saadat.