TSV Einigkeit und Azadi Wuppertal trennen sich unentschieden

305

Wülfrath. Die TSV Einigkeit Dornap-Düssel und der BV Azadi Wuppertal haben sich mit einem Unentschieden getrennt.

Von Beginn an wurde deutlich, dass es für die Einigkeit zu der im Vorfeld erwarteten Herausforderung kommen würde: Viele Ballverluste bereits im Aufbauspiel führten zu einem Spielgeschehen, das deutlich unter der gezeigten Leistung vom Vorsonntag stand. Bereits nach zehn Minuten gab es den ersten „Warnschuss“ für die Gastgeber aus Dornap-Düssel, als ein vom Pfosten abgeprallter Ball von einem überraschten Wuppertaler zum nur über knapp die Torlatte gesetzt wurde. Die Gäste attackierten ihre Gegenspieler früh und unterbanden das Dornaper Angriffsspiel bereits in den Ansätzen. Dennoch hatten beide Torhüter einen ruhigen Nachmittag.

In der 57. Minute setzte sich Antonio Jukic am rechten Flügel durch, um eine Flanke zu spielen, die Konstantin Mielke für die 1:0-Führung nutzen konnte. Auch danach kam kaum Ruhe und Ordnung ins Spiel des Tabellenzweiten. Den Gästen von der Wuppertaler Kaiserhöhe war anzumerken, dass sie punkten wollten: Sie waren aktiver als ihre Gegenspieler.

Das Spiel wurde zunehmend ruppiger, sodass der Schiedsrichter mit einigen gelben Karten auf das Geschehen reagieren musste. Konstantin Mielke musste den Platz nach einer gelb-roten Karte verlassen.

Das Spiel blieb spannend bis zum Schluss. Es lief bereits die dritte und letzte Minute der Nachspielzeit, als ein Freistoß nach einem Handspiel in den Dornaper Strafraum segelte. Auch in dieser Situation waren die Wuppertaler aufmerksamer und es gelang ihnen, den Ball per Kopf ins Tor zu befördern. 1:1 und Abpfiff.

Wie in den letzten Spielen zuvor, wurde das Endergebnis erst in den letzten Augenblicken erzielt. Die Einigkeit Dornap-Düssel hätte ihren zweiten Tabellenplatz ausbauen können. Nach dem spielfreien Karnevalswochenende muss die Mannschaft nun zum FSV Vohwinkel II.

Auch der zweite Mannschaft der Einigkeit gelang am vergangenen Wochenende kein Heimsieg gegen den TSV Gruiten, stattdessen eine 0:3 Heimniederlage gegen den Tabellennachbarn.