Polizei fahndet öffentlich nach fünf Räubern

380
Öffentlichkeitsfahndung: Die Polizei sucht diese fünf Männer. Foto: Polizei
Öffentlichkeitsfahndung: Diese fünf Männer sollen im September 2018 einen Raub begangen haben und werden nun gesucht. Foto: Polizei

Kreis Mettmann. Im September des letzten Jahres sind zwei Männer an der Katzbergstraße in Langenfeld, an der Bushaltestelle des S-Bahnhofes, von einer Gruppe aus fünf Männern geschlagen und anschließend bestohlen worden. Nun fahndet die Polizei, nach Erteilung eines richterlichen Beschlusses, öffentlich nach den mutmaßlichen Tätern.

Am Samstagmorgen des 1. September 2018 wurden zwei Männer an der Bushaltestelle des S-Bahnhofes auf der Katzbergstraße in Langenfeld von fünf damals unbekannten Männern geschlagen. Anschließend entwendeten die Täter einem der beiden Opfer das Handy aus der Brusttasche.

Sie konnten folgendermaßen beschrieben werden:

   - ca. 25-35 Jahre alt
   - mitteleuropäisches Aussehen
   - sprachen akzentfreies Deutsch
   - einer der Täter trug am rechten Arm eine Armschiene und eine 
     blaue Jacke
   - ein weiterer Täter trug eine schwarze Lederjacke mit 
     Schulterpolstern

Inzwischen liegt ein richterlicher Beschluss zur Veröffentlichung der am Tatort gefertigten Fotos zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Diese sollen die mutmaßlichen Täter abbilden. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Sachdienliche Hinweise zu den fünf abgebildeten Personen, zur Klärung ihrer Identität und Herkunft sowie dem aktuellen Aufenthaltsort, nimmt die Polizei in Langenfeld telefonisch unter 02173 / 288-6310 jederzeit entgegen.