Brennender Papier-Container am Rosenmontag

264
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Feuerwehr)
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Feuerwehr)

Mettmann. Am späten Montagabend (Rosenmontag), 04. März, gegen 21.20 Uhr, sind Kräfte der Feuerwehr und Polizei zu einem Containerbrand an der Johannes-Flintrop-Straße, in die Nähe des Jubiläumsplatzes gerufen worden.

Hinter dem Gebäude Nr. 2 auf einer Grünfläche brannte ein rollbarer Wertstoffcontainer für Altpapier. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen, damit aber nicht verhindern, dass an dem Großcontainer und seinem Inhalt ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro entstand.

Nach übereinstimmender Bewertung von Feuerwehr und Polizei sei der Brand im Container mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vorsätzlich gelegt worden, heißt es in der Meldung. Zudem sei der Container von seinem ursprünglichen Standplatz wahrscheinlich vor dem Brand bewusst auf die Grünfläche verbracht worden.

Bisher liegen der Mettmanner Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib möglicher Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6250, jederzeit entgegen.