Osterferien in der Steinzeit: Programm für Offene Ganztagsschulen und Feriengruppen

383
Das Neanderthal-Museum öffnet am zweiten Weihnachtsfeiertag und an Neujahr. Foto: Neanderthal-Museum
Das Neanderthal-Museum öffnet am zweiten Weihnachtsfeiertag und an Neujahr. Foto: Neanderthal-Museum

Mettmann. Mit einem speziellen Angebot richtet sich das Neanderthal Museum in Mettmann während der Osterferien an Offene Ganztagsschulen und Feriengruppen.

Aus einer Reihe von Workshops, die sich auch miteinander kombinieren lassen, können für die Kinder ein- bis dreistündige Programmpakete geschnürt werden: „Da gilt es, Mammutzähne zu untersuchen, Knochen auszugraben und zu bestimmen, Steinzeitmesser zu basteln, eiszeitliche Tiere auf eine Schiefertafel zu gravieren, Höhlenbilder zu malen, mit Speerschleudern zu jagen, einen Steinzeitkrimi zu lösen oder einen spannenden Steinzeittag zu erleben“, heißt es in der Ankündigung des Neanderthal Museums.

Außerdem gibt es Mitmachführungen durch die Dauerausstellung des Museums und durch die Sonderausstellung „Forscherlabor, Archäologie, Bodenschätze enträtseln“ bei der Teilnehmende kniffelige Rätsel lösen können.

Die Kosten für die ein- bis dreistündigen Workshops betragen je nach Dauer zehn bis 24 Euro pro Person. Anmeldung und Informationen telefonisch unter 02104/979715 oder per E-Mail an buchung@neanderthal.de.

Das komplette Osterferienprogramm für die Offenen Ganztagsschulen und Feriengruppen kann auf der Homepage des Neanderthal Museums www.neanderthal.de abgerufen werden.