Städtische Kindertageseinrichtungen machen beim „Boy’s Day“ mit

470
Analog zum Girl's Day gibt es den Zukunftstag auch für Jungen. Logo: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Analog zum Girl's Day gibt es den Zukunftstag auch für Jungen. Logo: Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.

Mettmann. Die städtischen Kindertageseinrichtungen beteiligen sich auch in diesem Jahr an den Aktionen für den „Boy’s Day“ am Donnerstag, 28. März.

Es sei wichtig, dass in der frühkindlichen Erziehung Frauen und Männer gemeinsam arbeiten – und zwar für Jungen ebenso wie für Mädchen, heißt es in der Ankündigung. Allen Kindern männliche und weibliche Rollenvorbilder und Bezugspersonen anbieten zu können ist eine der Zielsetzungen derartiger Aktionstage.

Der Praxistag bietet allen Interessenten einen Einblick in die vielfältigen Arbeitsinhalte des Erzieherberufes und in den Tagesablauf einer Kindertageseinrichtung. Interessierte Jungen oder junge Männer ab einem Mindestalter von 14 Jahren können sich dazu anmelden: Es sind in den städtischen Kindertageseinrichtungen noch Plätze frei.

Anmeldungen und Informationen online unter www.boys-day.de.