Kunst trifft Handwerk

777
Kunst und Handwerk werden beim Frühlingserwachen am Schloss Hardenberg das Thema sein. Foto: Veranstalter
Kunst und Handwerk werden beim Frühlingserwachen am Schloss Hardenberg das Thema sein. Foto: Veranstalter

Velbert. Am Samstag, 23., und am Sonntag, 24. März, findet in den Räumen der Vorburg von Schloss Hardenberg und unter freiem Himmel das „Frühlingserwachen“ statt. An dem schon traditionellen Kunsthandwerkermarkt nehmen mehr als 60 Aussteller teil.

Es werden viele teilweise exklusive handwerkliche Exponate und Kunstobjekte verschiedener Stilrichtungen gezeigt. Dazu erwarten die Besucher kulinarische Spezialitäten, literarische Besonderheiten und floristische Arbeiten.

Kunsthandwerkliche Arbeiten bieten an: Adriane Puralla (handbemalte Ostereier), Karin Zeitz (Blumengestecke und Kränze in zarten Frühlingsfarben), Irmgard Kipp (filigran bemalte Holzkunst, Osterhasen & Co.) und Burglind Becker (getöpferte, rustikale Gartenkeramiken und Bepflanzungen).

Auf der Wiese am Schloss zeigen die Künstler Paul Hüls aus Bocholt (Kunstobjekte aus Stahl und Bronze), Marion und Walter Bollmann aus Bad Driburg (Gartenobjekte aus farbigem Glas), Norbert Wilting und Arzu Dogan aus Rhede (figürliche Objekte für Haus und Garten), Bernd Schlichtmann aus Warendorf (geschmiedete Rankhilfen und Stecker), Pasquale Lo Tufo (Möbelunikate und Skulpturen) und Doc Davids aus Mülheim (Glasstelen).

Der Markt ist an beiden Tagen von 11-18 Uhr geöffnet. Ein Eintrittsgeld wird für Besucher nicht erhoben.