Bürgerstammtisch: Kunsthaus Mettmann zu Gast in Metzkausen

302
Beim nächsten Bürgerstammtisch in Metzkausen steht das Mettmanner Kunsthaus im Mittelpunkt. Foto: André Volkmann
Beim nächsten Bürgerstammtisch in Metzkausen steht das Mettmanner Kunsthaus im Mittelpunkt. Foto: André Volkmann

Mettmann. Das Kunsthaus Mettmann präsentiert sich am Dienstag, 2. April, ab 19.30 Uhr beim Bürgerstammtisch im Ratskeller in Metzkausen.

Schon die ursprünglichen Gründer des Kunsthauses waren kunst- und kulturinteressiert. 1978 haben sie sich zum Arbeitskreis für Bildende Kunst in der Kulturgemeinde Mettmann zusammenschlossen, aus dem später der Kunstverein Kunsthaus Mettmann e.V. hervorgehen sollte.

Beim Bürgerstammtisch am 2. April wird Monika Kißling, die Vorsitzende des Kunsthauses Mettmann, den Verein und dessen Ziele und Aufgaben vostellen, einen Rückblick auf die Gründerzeit werfen, die Vernetzung mit den umliegenden Akademien erläutern und die Positionierung des Kunsthauses als Teil der Kulturlandschaft Mettmann im Hinblick auf die Unterstützung durch die Stadt Mettmann beleuchten.

Zudem wird die junge Künstlerin Ekaterina Gasmi vorgestellt, die in Moskau und in Düsseldorf ihre Akademie-Ausbildung abgeschlossen hat, und über die Schwerpunkte ihrer Studien in Malerei, Textilgestaltung und Bühnenbildnerei erzählen wird.

Der Verein „Kunsthaus Mettmann e.V.” hat sich nun über fast 40 Jahre zu einem etablierten Kunstzentrum in Mettmann entwickelt. Sowohl die Förderung der Kunst in der Region als auch die enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Kunstakademien macht es möglich, junge Künstler zu fördern und gleichzeitig hochwertige zeitgenössische Kunst zu präsentieren. 

Der Bürgerstammtisch des Bürgervereins Metzkausen steht allen Einwohnern und Mitgliedern offen.