Sportvereine aus dem Kreis zeigen Flagge gegen Rassismus

509
Mit diesem Banner setzen Sportvereine (im Bild der Radsportverein Edelweiß) aus dem Kreisgebiet ein Zeichen gegen Rassismus. Foto: Radsportverein Edelweiß
Mit diesem Banner setzen Sportvereine (im Bild der Radsportverein Edelweiß) aus dem Kreisgebiet ein Zeichen gegen Rassismus. Foto: Radsportverein Edelweiß

Kreis Mettmann. Die Banner mit dem Aufdruck „No racism in ME“ sind in den vergangenen Wochen bei verschiedenen Sportarten und in Sportvereinen aus dem Kreis sichtbar gewesen. Präsentiert worden sind die die Protestbanner unter anderem beim Judo, Inlinehockey, Fußball, Basketball, Radsport oder Hockey.  

Insgesamt 30 Vereine und Sportgruppen beteiligten sich an der Fotokampagne „Gemeinsam Flagge zeigen im KSB ME – No racism in ME“ die der Kreissportbund Mettmann im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus initiiert hat.

„Mit den Fotos geben die Vereine ein einfaches und direktes Statement gegen Rassismus und dass Ausgrenzung in den Vereinen keine Chance hat“ so Simon Tsotsalas vom Kreissportbund, der die Kampagne im Rahmen seine Tätigkeit im Programm „Integration durch Sport“ federführend begleitet.

Der stellvertretende Geschäftsführer des KSB Mettmann freut sich über das Engagement der Vereine während der Aktionswochen und ergänzt „natürlich können die Banner auch nach den Aktionswochen z.B. für Turniere, Aktionstage oder besondere Events über den KSB ME angefordert werden. Möglich ist auch, die Druckvorlage für Flyer, Plakate oder die Vereinszeitschrift zu nutzen“. So können die Vereine das ganze Jahr Flagge zeigen!

Der Slogan „No racism in ME“,wurde vom Kreisintegrationszentrum Mettmann entwickelt und soll eine deutliche Positionierung gegen jede Form der Infragestellung der Gleichwertigkeit aller Menschen ausdrücken.

Als Kontakt zum Kreissportbund Mettmann e.V. steht Simon Tsotsalas telefonisch unter 02104 – 976 100 oder per E-Mail an s.tsotsalas@ksbmettmann.de zur Verfügung. Die Kampagnenbilder der teilnehmenden Vereine sind unter www.ksbmettmann.de zu sehen.