Freie Plätze bei der Neanderland-Erlebnistour „Große Tiere“

342
Auf der Neanderland-Erlebnistour warten
Auf der Neanderland-Erlebnistour warten "besondere Tiere" auf die Teilnehmenden. Foto: Dominik Ketz/Kreis ME

Kreis Mettmann. Zurück in die Eiszeit und mit dem Planwagen durch die Natur: Am Donnerstag, 25. April, findet die Neanderland-Erlebnistour „Große Tiere“ statt. Auf der Busfahrt treffen die Teilnehmer auf ganz besondere Tiere und können die idyllische Landschaft zwischen Neandertal und Rhein entdecken. Für die Tour, die je nach Zustiegsort ab 8.30 Uhr beginnt, sind noch Plätze frei.

Erster Stopp ist das Eiszeitliche Wildgehege Neandertal. Gemeinsam mit einem Hegemeister begibt sich die Gruppe auf eine tierische Reise in die Vergangenheit und lernt die Nachzüchtungen der bereits ausgestorbenen Spezies der Tarpane und Auerochsen kennen.

Anschließend geht es nach Monheim am Rhein zu einem kleinen Mittagsimbiss. Danach führt der Weg zur Pferdezucht Reuter im Haus Bürgel. Schon seit über 100 Jahren züchtet die Familie Rheinisch-Deutsche Kaltblutpferde, die man bei einer Planwagenfahrt durch die Auenlandschaften am Rhein hautnah erleben kann. Die Rückfahrt im Bus findet gegen 16.15 Uhr statt.

Die ERLEBNISTOUR „Große Tiere“ kostet 36 Euro pro Person. Im Preis inbegriffen sind die Fahrt mit dem Bus, eine fachkundige Reisebegleitung, Eintritte und Führungen sowie der Mittagsimbiss. Getränke sind vor Ort selbst zu zahlen. Zustiegsorte sind Velbert, Wülfrath und Ratingen. Für die Wanderung sind festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich. Teilnehmer sollten außerdem gut zu Fuß sein. Anmeldungen sind möglich unter  Tel. 02104-99-2079 oder info@neanderland.de.

Weitere Informationen zu dieser und allen anderen Neanderland-Erlebnistouren gibt es unter www.neanderland.de.