„Einfach tierisch – Spaß mit Dino, Mammut und Co.“: Neue Sonderausstellung im Neanderthal Museum

783
Ab dem 18. Mai läuft im Neanderthal Museum eine neue Sonderausstellung, in der sich alles um Dinosaurier dreht. Foto: Maria Schumann
Ab dem 18. Mai läuft im Neanderthal Museum eine neue Sonderausstellung, in der sich alles um Dinosaurier dreht. Foto: Maria Schumann

Mettmann. Am Samstag, 18. Mai, beginnt im Neanderthal Museum die neue Sonderausstelung „Einfach tierisch – Spaß mit Dino, Mammut und Co“. Thematisch dreht sich dann alles um das Thema Dinosaurier. 

Auf riesigen interaktiven 3D-Bildern tauchen die Besucher buchstäblich ein in farbenfrohe und actionreiche Szenen aus der Urzeit. Große und kleine Gäste können sich auf abenteuerliche Fotoreisen begeben und beispielsweise mit einem T-Rex tauziehen oder ein Mammut retten.

Erst durch die Interaktion der Besucher mit den Fotomotiven werden diese vollständig und entfalten ihren überraschenden 3D-Effekt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. „Egal ob als Erinnerungsfoto für das Familienalbum oder als Post auf Facebook und Instagram – diese Fotos sind garantiert ein Hingucker“, heißt es seitens des Museums.

Neben den 3D-Bildern gibt es unter dem Motto „Anfassen erlaubt“ jede Menge Stationen, an denen man unter anderem Haihaut anfassen oder Tatzenabdrücke von einem Höhlenlöwen bestaunen kann und dabei viele spannende Informationen zum Leben der Urzeittiere erhält.

Eine Vielzahl an Skeletten von ausgestorbenen Tieren und Schädel von Urmenschen vermitteln einen Eindruck von der gefährlichen Urzeitwelt.

Die Sonderausstellung „Einfach tierisch – Spaß mit Dino, Mammut und Co“ läuft vom 18. Mai bis zum 3. November. Mehr Informationen auf der Internetseite des Neanderthal Museums unter www.neanderthal.de.