39.600 Euro für den guten Zweck in Heiligenhaus

344
Die Vertreter der Vereine und Einrichtungen haben Spendengeld für ihre Projekte bekommen. Foto: Sparkasse
Die Vertreter der Vereine und Einrichtungen haben Spendengeld für ihre Projekte bekommen. Foto: Sparkasse

Heiligenhaus. Die Kreissparkasse Düsseldorf hat den Zweckertrag aus dem PS-Los-Sparen überreicht. Insgesamt fast 40.000 Euro gingen an 27 Vereine und Einrichtungen in Heiligenhaus.

Der Bauwagen für die Waldgruppe der Kindertagestätte Sankt Ludgerus soll ausgebaut werden – und so etwas kostet Geld. Die Lebenshilfe wünscht sich für die Bewohnerinnen und Bewohner neue Rotationsstühle. Der Förderverein des Evangelischen Altenheims benötigt neue Spiele für Demenzkranke. Der Freundeskreis für körperbehinderte Erwachsene und Jugendliche wünscht sich für Veranstaltungen eine neue Musikanlage –
ähnlich formuliert die Theatergruppe der ZWAR ihren Wunsch nach einer neuen Beschallungsmöglichkeit.

Alle diese Wünsche kosten Geld und sind oftmals aus eigener Kraft nur schwer zu stemmen. „Da kommt die Finanzspritze der Sparkassenlotterie vielen von Ihnen sicherlich sehr gelegen“, begrüßte Kreissparkassen-Filialdirektor Ulrich Hamacher die Vertreter von 27 Vereinen und Einrichtungen aus Heiligenhaus, um ihnen die turnusmäßige Unterstützung aus dem Zweckertrag des PS-Los-Sparens zu überreichen.

39.600 Euro gibt es in diesem Jahr; gefördert werden in Heiligenhaus die Schwerpunkte Kindergärten, Seniorenarbeit und Soziales. „Das eine oder andere interessante Einzelprojekt findet aber auch offene Ohren, bzw. offene Kassen bei uns“, berichtet Ulrich Hamacher. „Allen hier versammelten Vereinsvertretern möchte ich einmal danke sagen, dass Sie sich mit so viel Herzblut für ihren Verein stark machen – wir brauchen Sie für eine
lebendige Stadt“, so der Filialdirektor. „Sie alle tragen zu einem Zusammenhalt der Bevölkerung bei und schaffen eine gemeinsame Basis. So etwas wird in der heutigen Zeit immer wichtiger und ist auch nicht selbstverständlich. Ich weiß, wie viel Zeit so ein Ehrenamt in Anspruch nimmt.“

Das PS-Sparen erfreut sich noch immer einer großen Beliebtheit – monatlich sind Gewinne von 2,50 bis zu 250.000 Euro drin. „Vergangenes Jahr hatten wir Gewinne in Höhe von 744.000 Euro zu verteilen. Darunter waren zehn Gewinner von 5.000 Euro sowie sogar einmal der Hauptgewinn in Höhe von 250.000 Euro, der an ein Ehepaar in Wülfrath ging. Lotto hat nicht annähernd so eine Trefferquote“, meint der Filialdirektor.

„Gleichzeitig tut jeder Spieler etwas Gutes mit seinem gespielten Los, da hiervon 25 Cent in den PS-Zweckertrag wandern, den wir hier heute verteilen können.“ Insgesamt stehen der Kreissparkasse Düsseldorf hierzu rund 280.000 Euro für gute Zwecke in Düsseldorf, Erkrath, Heiligenhaus, Mettmann und Wülfrath zur Verfügung.