Öffentlicher Vortrag in der Stadthalle: 140 Eiszeitforscher treffen sich in Erkrath

648
Fachtagung in Erkrath: 140 EIszeitforscher treffen sich zu einem wissenschaftlichen Austausch. Foto: Archiv
Fachtagung in Erkrath: 140 EIszeitforscher treffen sich zu einem wissenschaftlichen Austausch. Foto: Archiv

Kreis Mettmann. Vom 23. bis 27. April veranstaltet die Hugo Obermaier Gesellschaft für die Erforschung des Eiszeitalters und der Steinzeit ihre diesjährige Fachtagung in Erkrath. Am Mittwoch, 24. April, findet zudem ein öffentlicher Vortrag in der Stadthalle Erkrath statt. 

140 internationale Eiszeitforscher aus ganz Europa treffen sich in der Stadthalle, um über ihre aktuellen Forschungsprojekte zu berichten und sich mit Fachkollegen auszutauschen. Das Programm umfasst Exkursionen, zahlreiche Vorträge und Präsentationen.

Neben dem Programm für das Fachpublikum gibt es am Mittwoch, 24. April, ab 18.30 Uhr einen Vortrag, zu dem auch die interessierte Öffentlichkeit herzlich in die Erkrather Stadthalle, Neanderstraße 58, eingeladen ist.

Dr. Yvonne Tafelmaier von der Uni Tübingen und Dr. Andreas Pastoors von der Uni Erlangen haben viele Jahre am Neanderthal Museum geforscht und gearbeitet und werden von den neuesten Erkenntnissen aus der Neanderthaler-Forschung berichten. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.