Mit Gitarren aus Zigarrenboxen: „Chickenbone John“ spielt im Wyndham Garden

369
"Chickenbone John" spielt zum zweiten Mal in der Kreisstadt. Foto: Martijn Berlage

Mettmann. Am Freitag, 26. April, spielt „Chickenbone John“ im Rahmen seiner Deutschland-Tour ab 20 Uhr im Hotel Wyndham Garden, Peckhauser Straße 5. Eintrittskarten sind im Vorverkauf erhältlich.

Auch nach dem Bluesfestival Mettmann geht es musikalisch direkt weiter. Zu zweiten Mal besucht der Musiker „Chickenbone John“ die Kreisstadt. Im letzten Jahr war er mit seinem Freund „Hollowbelly“ in Mettmann und bestritt einen „Double-Header“. Musikalisch orientiert er sich an seinen Vorbildern Kent DuChaine oder Bukka White, beweist allerdings, dass Musik – und vor allem der Blues – nicht immer konventionell sein muss.

John, auch als „Godfather of Cigar Box Guitars“ bekannt, spielt bei seinen Konzerten ausschließlich auf selbst gebauten Gitarren, die er aus alten Zigarrenboxen anfertigt.
 
Unterstützt wird er in diesem Jahr von einem Duo, das im letzten Jahr noch mit im Publikum saß. Die Wuppertaler Kult-Band „Mack Drietens“ will dem Publikum mit Rockabilly-Interpretationen und ihren ganz eigenen Versionen von alten Country- und Blues-Klassikern einheizen. Die Wuppertaler und „Chickenbone John“ sind seit Jahren befreundet und spielen vor allem in Norddeutschland regelmäßig Konzerte und Festivals zusammen. 
 
Karten für das Konzert gibt es bereits im Vorverkauf, unter anderem im Wyndham Garten Hotel Mettmann oder online unter www.rogschticket.de. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.