Windrather Talschule in Berlin

843
Eine Gruppe der Windrather Talschule in Velbert hat Kerstin Griese und den Bundestag besucht. Foto: Büro Griese
Eine Gruppe der Windrather Talschule in Velbert hat Kerstin Griese und den Bundestag besucht. Foto: Büro Griese

Velbert. 25 Schülerinnen und Schüler der Windrather Talschule waren auf Einladung von Kerstin Griese zu Besuch im Bundestag.

Auf der Tribüne im Plenum verfolgten sie eine Debatte zum Bundeswehreinsatz in Mali. Im Anschluss sprachen sie mit Staatssekretärin Griese.

Die Schülerinnen und Schüler sind in der „Fridays for Future“-Bewegung aktiv, bei der in ganz Europa Jugendliche für einen Wandel in der Klimapolitik demonstrieren.

„Ich finde das Engagement der Jugendlichen für eine bessere Klimapolitik richtig“, sagte die Velberter SPD-Abgeordnete. „Es ist wichtig, dass junge Menschen ihre Forderung für die Zukunft selbst formulieren und sich in die Politik einbringen“, so Kerstin Griese weiter.

Die Jugendlichen haben sich besonders für nachhaltiges Wirtschaften und ein Ende des Braunkohleabbaus interessiert.

Im Anschluss erkundeten die Schülerinnen und Schüler die Kuppel des Reichstagsgebäudes. Während ihres Aufenthalts in Berlin haben sie unter anderem die DDR-Gedenkstätte Hohenschönhausen, das Mahnmal für die ermordeten Juden Europas und die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße besucht.