61-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

671
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Ratingen. Am Freitagabend, 12. April ist es im beampelten Einmündungsbereich Westtangente/Am Sandbach zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Frau schwer verletzt worden ist.

Gegen 20 Uhr bog ein 38-jähriger Ratinger mit seinem Ford im Einmündungsbereich Westtangente/Am Sandbach nach links auf die Straße „Am Sandbach“ ab. Dabei kollidierte er mit dem VW einer ihm entgegenkommenden 61-jährigen Autofahrerin aus Ratingen.

Die 61-jährige wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen in ein Duisburger Krankenhaus gebracht werden musste, wo sie stationär verblieb. Der Fahrer des Ford blieb unverletzt.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachsachaden im oberen vierstelligen Bereich. Der Einmündungsbereich wurde für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Aufräumarbeiten zum Teil gesperrt und erst nach circa anderthalb Stunden wieder freigegeben.