Sechsjähriger bei Verkehrsunfall von Auto angefahren

266
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Am heutigen Dienstagmorgen hat ein 38-jähriger Düsseldorfer auf der Hardt in Langenfeld einen sechs Jahre alten Jungen angefahren und leicht verletzt.

Der Düsseldorfer war gegen 7.45 Uhr mit seinem Opel Astra über die Hardt in Richtung Solingen unterwegs. Beim Rechtsabbiegen in die Bergische Landstraße übersah er den Sechsjährigen, der einige Meter vor seiner Mutter mit seinem Fahrrad über die grüne Fußgängerampel fuhr.

Der Junge wurde auf die Motorhaube des Autos geworfen und fiel dann zu Boden. Er erlitt einen Schock, wurde ansonsten – nach ersten Erkenntnissen – nicht schwerer verletzt. Dennoch brachte ihn ein Rettungswagen zur Kontrolle in ein Krankenhaus.