Velbert: Feuer im Schlafzimmer

432
Die Einsatzstelle an der Friedrichstraße. Foto: Feuerwehr Velbert
Die Einsatzstelle an der Friedrichstraße. Foto: Feuerwehr Velbert

Velbert. Zu einem Wohnungsbrand an der Friedrichstraße wurde am Donnerstag um 21.46 Uhr die Velberter Feuerwehr gerufen. Anwohner hatten das Feuer in dem zweigeschossigen Einfamilienhaus entdeckt und den Notruf gewählt.

Die Einsatzkräfte, die kurz darauf eintrafen, fanden im Erdgeschoss auf der Rückseite des Gebäudes eine zerborstene Fensterscheibe und Feuer im Schlafzimmer sowie das komplette Haus voller Rauch vor.

Während ein Trupp unter Atemschutz die Flammen im Schlafzimmer mit einem C-Rohr bekämpfte, durchsuchte ein zweiter Trupp mit einem weiteren Rohr das Gebäude nach Personen. Wie sich schnell herausstellte, hielt sich niemand mehr in den völlig verqualmten Räumen auf.

Ein dritter Trupp unter Atemschutz erkundete und belüftete derweil ein benachbartes, angebautes Gebäude, in das auch Rauch gedrungen war. Ein Mieter wurde zunächst vom Rettungsdienst versorgt und betreut, eine weitergehende Behandlung war jedoch nicht erforderlich.

Das Feuer hatten die Einsatzkräfte nach einigen Minuten unter Kontrolle, die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis gegen 23 Uhr an. Da das Gebäude nicht mehr bewohnbar war, wurde das Ordnungsamt hinzugezogen, um die Unterbringung der Bewohner zu organisieren.

Menschen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Angaben zur Höhe des Sachschadens und zur Brandursache liegen noch nicht vor, die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Der Einsatz der Feuerwehr war nach Übergabe des Hauses an die Polizei und den Gebäudeeigentümer um 23.12 Uhr beendet.