Sperrmüll abgebrannt: Nun ermittelt die Polizei

462
Durch das Feuer wurde die Fassade des Hochhauses beschädigt. Foto: Feuerwehr
Durch das Feuer wurde die Fassade des Hochhauses beschädigt. Foto: Feuerwehr

Ratingen. Am heutigen Sonntagmorgen, 28. April, ist ein Sperrmüllhaufen vor einem Hochhaus auf dem Berliner Platz in Brand geraten. Zu der Brandursache ermittelt nun die Polizei.

Gegen 06.40 Uhr wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei zu einem Sperrmüllbrand vor einem Hochhaus auf dem Berliner Platz gerufen. Der Sperrmüll, der sich unmittelbar unterhalb eines Balkons befand, geriet aus bislang ungeklärter Ursache in Brand.

Die Flammen schlugen nach oben und beschädigten neben der Hausfassade auch die Verkleidung eines Balkons im ersten Obergeschoss. Zudem hat die Feuerwehr einen Kellerverschlag für eine Kontrolle geöffnet. Die Höhe des Sachschadens können Feuerwehr und Polizei zurzeit noch nicht beziffern.
Hausbewohner wurden nicht verletzt, lediglich eine Frau ist vom Rettungsdienst untersucht worden, konnte anschließend jedoch zu Hause bleiben.

Die zuständige Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Sachverhalt geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Ratingen, Tel.: 02104/982-6210, in Verbindung zu setzen.