Kater mit Benzin übergossen

525
Triefend nass, vermutlich von Benzin, ist der Kater von Dirk Hoffbauer am Sonntagmorgen heimgekommen. Foto: privat
Triefend nass, vermutlich von Benzin, ist der Kater von Dirk Hoffbauer am Sonntagmorgen heimgekommen. Foto: privat

Velbert. In der Nacht auf Sonntag, 28. April, zwischen 23 und 1 Uhr, ist der Kater von Dirk Hoffbauer in Velbert mit Benzin übergossen worden. Der Velberter hat sich an die Polizei gewendet und hat für Hinweise auf den Täter ein Belohnung ausgesetzt. 

„Mein Kater ist am letzten Wochenende mit Benzin oder ähnlichem übergossen worden“, ist sich Dirk Hoffbauer sicher. „Abgesehen vom Kopf war er triefend nass, was für mich für eine Falle spricht! Denn offen wird wohl niemand solche Stoffe lagern“, vermutet der Velberter. 

Passiert sei das Ganze in der Nacht von Samstag auf Sonntag, zwischen 23 und 1 Uhr. Spuren hat Hoffbauer bis in den Garten zurückverfolgen können. Demnach vermutet er den Tatort irgendwo zwischen Dammstraße und Rotdornstraße. Aushänge in diesem Bereich und die Befragung von Anwohnern seien aber bislang ergebnislos verlaufen, so Hoffbauer.

Er bittet alle Anwohner und Zeugen, die etwas gesehen haben könnten, um Mithilfe. Für Hinweise, die zum Täter führen, hat er eine Belohnung ausgesetzt. Hinweise an Dirk Hoffbauer unter Tel.: 0172/2501102