12-Jährige in Linienbus sexuell belästigt: Mädchen sieht mutmaßlichen Täter erneut

423
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Kreis Mettmann. Bereits am Freitag, 29. März, ist es in der Buslinie 781 in Fahrtrichtung Neuenhausplatz in Erkrath zu einer sexuellen Belästigung eines zwölf Jahre alten Mädchens gekommen. Nun habe das Mädchen den Täter ein weiteres Mal gesehen. Die Polizei erbittet Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Schülerin befand sich am 29. März in dem Bus der Linie 781, als gegen 13.30 Uhr, an der Haltestelle „Mozartstraße“ in Hilden ein bislang unbekannter Mann zustieg und sich neben sie setzte. Dort habe er das Mädchen unsittlich zwischen den Beinen berührt. Daraufhin sei die 12-Jährige von ihrem Platz aufgestanden und haben sich in den Bus gestellt. Kurz darauf soll der Mann eine erwachsene Frau, die ihm in dem vollen Bus gegenüber stand, ebenfalls unsittlich berührt haben.

An der Haltestelle „Am Sportplatz“ an der Furtwängler Straße habe der Mann den Bus verlassen. Die Polizei leitete intensive Ermittlungen ein, die bisher nicht zur Identifizierung des Täters führten.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

  • westeuropäisches Aussehen
  • ca. 50-55 Jahre alt
  • ca. 165 cm groß, gebeugte Körperhaltung
  • korpulent
  • führte einen weiß/schwarzen Einkaufs-Trolley mit sich
  • ungepflegte Finger
  • graumelierte kurze Haare

In ihrer heutigen Anhörung erklärte das Mädchen, das es den Unbekannten vor einigen Tagen ein zweites Mal aus dem Bus heraus an der Haltestelle „Am Sportplatz“ gesehen habe.

Diesmal soll der Mann statt des Trolleys einen Rollator mit sich geführt haben. Der Mann soll diesmal schwarze, möglicherweise gefärbte Haare gehabt haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Darüber hinaus bitten die Beamten die bislang unbekannte Frau, die in dem Bus ebenfalls sexuell belästigt worden sein könnte, sich zu melden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103/898-6410, jederzeit entgegen.