Einbruch in Kindertagesstätte – Täter reißen Rauchmelder von der Decke

319
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Mettmann. In der Nacht von Sonntagabend, 5. Mai, ab 17.15 Uhr, bis Montagmorgen 6.50 Uhr, sind einer oder mehrere bislang unbekannte Täter in eine evangelische Kindertagesstätte an der Straße Am Hoshof eingebrochen.

Dazu gelangten die Einbrecher unbemerkt auf das Gelände und den im Innenhof liegenden Spielplatz der Tagesstätte. Dort hebelten die Täter mit Werkzeuggewalt eine Notausgangstüre auf, um sich Zutritt zu den Innenräumen der Einrichtung zu verschaffen.

In nahezu allen Räumen durchsuchten die Einbrecher Schränke und Schubladen – teilweise wurden diese gewaltsam geöffnet. Aus bisher unerklärlichen Gründen wurden in den Räumen zudem mehrere Feuer- und Rauchmelder von den Zimmerdecken heruntergerissen.

Nach dem Stand erster Ermittlungen flüchteten die Täter schließlich mit diversen Klapprechnern, Kameras, Musikinstrumenten, einem Beamer und etwas Bargeld aus der Tagesstätte in unbekannte Richtung. Ob dazu ein Tatfahrzeug benutzt wurde, ist bisher noch nicht geklärt. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6250, jederzeit entgegen.