Farbe für eine Wand am Brücker Berg: Kinder und Familien für Kunstprojekt gesucht

472
Kinder und Familien dürfen eine Wand am Brücker Berg farblich gestalten - im Rahmen eines Kunstprojektes. Foto: Symbolbild (pixabay)
Kinder und Familien dürfen eine Wand am Brücker Berg farblich gestalten - im Rahmen eines Kunstprojektes. Foto: Symbolbild (pixabay)

Mettmann. Im Rahmen eines Integrationsprojektes werden wieder Familien und Kinder gesucht, die im Stadtgebiet Wände kreativ gestalten möchten.

Als Abschluss eines gemeinsamen Workshops im Integration-Kulturzentrum e.V. im Kreis Mettmann (IKZ) hatten im vergangenen Jahr zahlreiche Kinder eine graue Wand am Brücker Berg an der Regiobahn-Haltestelle „Mettmann-Zentrum“ verschönert.

Unter dem Motto „Vielfalt bringt Farbe“ hatten die Kinder zusammen mit dem iranischen Künstler Hossein Asivandi und seinem syrischen Kollegen Adnan Ahmad, die als Flüchtlinge nach Mettmann kamen, Maltechniken gelernt.

Beteiligt waren an dem Projekt zwölf Kinder unterschiedlicher Herkunft. Die Idee zu dem Projekt hatte Evi Claßen. „Viele Kinder, die allein oder mit ihrer Familie nach Deutschland geflüchtet sind, haben schlimme Erinnerungen zu verarbeiten. Bei diesem Projekt ging es darum, einmal die schönen Erinnerungen aus der Heimat zu zeigen und Wünsche zu formulieren“, sagte die ehemalige Lehrerin des Konrad-Heresbach-Gymnasiums.

Das Projekt wird in diesem Jahr fortgesetzt. Jeder, der schon immer mal eine Wand in Mettmann bemalen wollte, kann daran teilnehmen – auch Familien.

Bevor am Brücker Berg gemalt wird, treffen sich die Teilnehmer vom 10. bis 11. Juni, jeweils um 11 Uhr sowie vom 20. bis 22. Juni, jeweils um 10 Uhr, in den Räumen des IKZ, Elberfelder Straße 48. Anmeldungen mit Angabe des Namens und Alters sind unter tamara.tabakovic@ikz-kreis-me.de möglich.