E-Bike-Fahrer stirbt bei Verkehrsunfall

543
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. Am Sonntag hat sich auf der Mülheimer Straße in Ratingen ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 57-jähriger Radfahrer verstorben ist. 

-Anzeige-
blank

Gegen 22.30 Uhr fuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Wagen auf der Mülheimer Straße in Fahrtrichtung Ratingen, teilte die Polizei mit. Im Bereich der Einmündung “Zum Schwarzebruch” habe E-Bike-Fahrer die Fahrbahn überquert und sei dabei von dem Auto erfasst worden. Durch den Zusammenstoß habe der 57 Jahre alte Radfahrer aus Ratingen tödliche Verletzungen erlitten.

Die Mülheimer Straße wurde für rund drei Stunden gesperrt. 

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden