Rollator-Führerschein: Neues Angebot lehrt Umgang mit dem Gehwagen

468
Der Rollator ist ein vielseitiges Hilfsmittel: Ein kostenloses Seminarangebot lehrt den richtigen und sicheren Umgang. Foto: Symbolbild (pixabay)
Der Rollator ist ein vielseitiges Hilfsmittel: Ein kostenloses Seminarangebot lehrt den richtigen und sicheren Umgang. Foto: Symbolbild (pixabay)

Mettmann. In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Krankenhaus Mettmann bietet das Sanitätshaus Brockers ab Dienstag, 30. Juli, ein Kursangebot für Rollator-Nutzende an. 

Sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich ist der Rollator ein vielseitiges Hilfsmittel, das Mobilität, Aktivität und Aktion ermöglichen soll. Im Rahmen eines kostenlosen Seminarangebots sollen Nutzerinnen und Nutzer nun den richtigen Umgang mit dem Gehwagen erlernen – zum Abschluss wird allen Teilnehmenden ein „Rollator-Führerschein“  mit Ausbildungsheft überreicht.

Die Kursleiter Tobias Redowski und Robert Hensen geben einen Überblick über die Technik und werden unterschiedliche Modelle für vielfältige Einsatzbereiche demonstrieren. „Wer noch unschlüssig ist, erfährt im Seminar, welcher Rollator für den eigenen Einsatz optimal ist“, kündigt Frank Zirkel vom Sanitätshaus Brockers an.

Zwei der zentralen Themen: Kursteilnehmende können im Fahrtraining den Alltagsgebrauch und das Verhalten im Straßenverkehr erlernen. Auch der eigene Rollator kann zum Seminar mitgebracht werden und wird dann einem kostenlosen Sicherheits-Check unterzogen. 

Insgesamt fünf Termine stehen zur Auswahl, der erste am Dienstag, 30. Juli, von 14 bis 16 Uhr im Seminarraum im Erdgeschoss des Evangelischen Krankenhauses, Gartenstraße 4 – 8. 
Die Weiteren Termine, jeweils dienstags von 14 bis 16.30 Uhr, sind:  27. August,  24. September, 29. Oktober und 26. November. 

Anmeldungen sind persönlich in der Filiale der Sanitätshaus Brockers GmbH, Gartenstr. 2 in Mettmann sowie telefonisch unter der Rufnummer 02104 9124927 möglich.