Kreis Mettmann. Unter dem Motto „Musik ist Erinnerung – Musik ist Gefühl – Gefühle werden nie dement“ bietet das Caritas-Demenz-Netzwerk während des Wochenmarktes in Alt-Erkrath jeden zweiten und vierten Freitag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr die „Kleine Marktmusik“ in der Caritas-Begegnungsstätte Gerberstraße an – das nächste Mal am 9. August.

Anzeige

Das Angebot richtet sich an Menschen mit Demenz, die Freude am Singen und Musizieren haben. Eine große Auswahl an Orff’schen Instrumenten und ein Klavier sind vorhanden.

Gemeinsam wird mit Instrumenten musiziert, gesungen, zu Liedern mit den Instrumenten begleitet, Geschichten oder Gedichte vertont, sich zur Musik bewegt, einfach alles was den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Freude bereitet.

Das gemeinsame Musizieren im Rahmen der „Kleinen Marktmusik“ soll helfen, die Lebensfreude zu steigern, die Lebensqualität zu verbessern und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Begleitet wird das Angebot für Menschen mit Demenz von einer haupt- und einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin.

Parallel haben Angehörige von Menschen mit Demenz die Möglichkeit, sich bei einem Frühstück auszutauschen. Hier steht Anika Hagedorn vom Caritas-Demenz-Netzwerk-Erkrath für Fragen und Tipps zur Verfügung.

Beide Angebote finden das nächste Mal statt am 9. August an der Gerberstraße 7. Für Fragen zum Angebot stehen wir gerne zur Verfügung. Verbindliche Anmeldungen unter der Rufnummer 0211 2495223 oder per E-Mail an demenz-netzwerk@caritas-mettmann.de