Die Rheinbahn informiert ihre Kundinnen und Kunden. Foto: André Volkmann
Busse der Rheinbahn stehen im Depot. Foto: André Volkmann

Mettmann. Die Rheinbahn hat mitgeteilt, dass fünf Buslinien aufgrund von Bauarbeiten an der Düsseldorfer Straße umgeleitet werden. Die Verkehrsader wird ab Montag, 19. August, 8 Uhr, für voraussichtlich fünf Tage halbseitig gesperrt.

Anzeige

Wegen Bauarbeiten wird die Düsseldorfer Straße in Mettmann zwischen der Peckhauser Straße und der Berliner Straße halbseitig gesperrt. Betroffen sind die Buslinien O11, SB68, 738, 745 und DL6. Die Busse fahren in Richtung Mettmann Innenstadt ab den Haltestellen „Hassel“ und „Peckhaus/Kreispolizeibehörde“ eine Umleitung.

Folgende Haltestellen werden verlegt oder entfallen:

Die Haltestellen „Metzkausen Schule“, „Peckhaus/Kreispolizeibehörde“ und „Auf dem Hüls“ der Linien O11 und DL6 entfallen, stattdessen sollten Kunden auf die Haltestellen „Hassel“, „Stübbenhaus“ und „Karpendeller Weg“ zurückgreifen.

Die Haltestelle „Auf dem Hüls“ der Linien SB68, 738 und 745 entfällt. Die Rheinbahn bittet ihre Kunden, stattdessen die Haltestellen „Peckhaus/Kreispolizeibehörde“ und „Stübbenhaus“ zu nutzen.

Die Haltestellen „Posener Straße“, „Danzinger Straße“ und „Dresdener Straße“ der Linie SB68 entfallen, stattdessen sollen Fahrgäste die Haltestelle „Nordstraße“ nutzen. Die Fahrgäste können alternativ auch die umgeleitete Linie 738 nutzen.

Durchsagen in den Bussen und Aushänge an den betroffenen Haltestellen sollen die Kunden informieren. Durch die Umleitungen kann es zu Wartezeiten und Verzögerungen kommen. Die Rheinbahn bittet dafür um Verständnis.