Wiedereröffnung des Hallenbads verschiebt sich voraussichtlich auf Ende September

213
Bäderleiter Frank Fitsch beaufsichtigt die Sanierungsarbeiten im Mettmanner Hallenbad. Foto: Kreisstadt Mettmann
Bäderleiter Frank Fitsch beaufsichtigt die Sanierungsarbeiten im Mettmanner Hallenbad. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Wegen Verzögerungen bei notwendigen Wartungs- und Reparaturarbeiten verschiebt sich die Wiedereröffnung des Hallenbads, die ursprünglich für den 9. September geplant gewesen war. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt.

Voraussichtlich wird das Hallenbad der Öffentlichkeit Ende September wieder zur Verfügung stehen. Der genaue Termin wird so schnell wie möglich bekanntgegeben Die Stadt hat Schulen und Vereine bereits informiert.

Das Naturfreibad bleibt bis einschließlich 8. September von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Ab dem 9. September werden sich die Öffnungszeiten nach der Wetterlage richten.