Lettische Freunde zu Besuch beim Mettmanner Heimatfest

239
Die lettische Tanzgruppe
Die lettische Tanzgruppe "Dezeldes" bei ihrem Auftritt auf dem Mettmanner Heimatfest am Samstag. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Am Samstag ab 14 Uhr ist auf dem Mettmanner Heimatfest die lettische Tanzgruppe „Dezeldes“ mit Volkstänzen und traditioneller Musik aus ihrer Heimat aufgetreten. Hierzu sind rund 20 Mitglieder der Tanzgruppe über 2.000 Kilometer aus Lettland nach Mettmann angereist.

Natürlich kamen die Letten nicht nur für den rund halbstündigen Auftritt beim diesjährigen Heimatfest. „Viele Kontakte und Freundschaften bestehen schon seit 25 Jahren“, berichtet Peter Langbehn, der damals die Mettmanner Lettland-Hilfe gründete, um verarmten Menschen in der Region Madona unter die Arme zu greifen.

Untergebracht war die lettische Reisegruppe im Mehrgenerationenhaus. „Die Stadtverwaltung hat sich nicht nur darum gekümmert, dass unsere lettischen Freunde untergebracht werden konnten, sie wurden auch bestens versorgt“, bedankt sich Langbehn für die Unterstützung.

Am Sonntagabend machte die Tanzgruppe aus Madona sich dann auf die lange Rückreise Richtung Heimat. Hierbei legen die Letten aber noch einen Zwischenstopp ein, denn in der Bundeshauptstadt Berlin haben sie am Montag noch einen weiteren Auftritt. Zu Hause werden sie dann ganz sicher über viele Erlebnisse, Begegnungen und neue Freundschaften in Vācija – so der lettische Name für Deutschland – berichten können.

Eine Bildergalerie zum 43. Heimatfest in Mettmann gibt es hier: www.supertipp-online.de/2019/08/30/bis-sonntag-wird-gefeiert-das-43-heimatfest-in-mettmann-laeuft.