Appeltaatenfest in Hetterscheidt

362
Das Appeltaatenfest ist seit über vier Jahrzehnten eine Traditionsveranstaltung in Hetterscheidt. Archivfoto: Mathias Kehren
Das Appeltaatenfest ist seit über vier Jahrzehnten eine Traditionsveranstaltung in Hetterscheidt. Archivfoto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Am Samstag, 7. September, ab 14.30 Uhr findet auf dem Schulgelände der Gerhard-Tersteegen Grundschule in Heiligenhaus das Appeltaatenfest des Bürgervereins Hetterscheidt statt.

Seit knapp 40 Jahren gibt es das traditionelle Hetterscheidter Appeltaatenfest. Die Überschüsse aus dem Fest dienen dazu, Kindern und Jugendlichen aus Hetterscheidt eine Ferienabschlussfahrt zu ermöglichen.

Die Siedlergemeinschaft Hetterscheidt und die Kreissparkasse Düsseldorf unterstützen den BV Hetterscheidt. Offizielle Eröffnung ist um 14.30 Uhr durch den 1. Vorsitzenden des Bürgervereins, anschließend wird das Appeltaatenfest auch musikalisch durch den Schulchor der Grundschule eröffnet.

Es gibt verschiedenen Aktionen für Kinder wie Kinderschminken, Nagelbalken, eine Schokokusswurfmaschine und eine große Hüpfburg. Eine Kuchentheke und Waffeln gibt es für die nachmittägliche Verköstigung. Das Rote Kreuz ist vor Ort und die Kreissparkasse unterstützt das Fest mit einem Glücksrad. Bei der Tombola gibt es dieses Mal eine Berlin-Reise zu gewinnen. Dieser Preis wird von der Spenderin, Staatssekretärin Kerstin Griese,  persönlich gegen 17 Uhr überreicht.

Einer der Höhepunkte wird sicherlich das Apfelspiel und die anschließende Krönung der Apfelkönigin oder des Apfelkönigs sein. In diesem Jahr hat der Jugendrat in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein dieses Spiel zusammengestellt und nutzt das Fest, um sich und seine Arbeit vorzustellen.

Ein weiterer Höhepunkt wird der Auftritt der neu gegründeten Band „Ammie and friends“ sein, die ab etwa 18.30 Uhr das Fest mit Live-Musik begleitet. Abgerundet wird das Fest durch Getränkestände und eine Cocktailbar sowie einen Grillstand, welcher durch die Siedlergemeinschaft betrieben wird.