Neue Auszubildende bei den Stadtwerken Velbert

719
Bei den Stadtwerken Velbert wurden neuen neue Azubis willkommen geheißen. Foto: Stadtwerke
Bei den Stadtwerken Velbert wurden neun neue Azubis willkommen geheißen. Foto: Stadtwerke

Velbert. Am Montag, 2. September, starteten neun neue Azubis bei den Stadtwerken Velbert ins Berufsleben. Auch in diesem Jahr gab es für die ausgeschriebenen Stellen einen großen Zulauf. Das berichten die Stadtwerke.

Bärbel Krohn, Personalreferentin der Stadtwerke Velbert, freut sich: „Es ist immer schön, die neuen Kolleginnen und Kollegen willkommen zu heißen. Wir möchten die Azubis am ersten Tag an die Hand nehmen und sie nicht ins kalte Wasser werfen. Daher werden wichtige Informationen ausgetauscht und alle Fragen besprochen.“ Bei einem gemeinsamen Frühstück können sich die Auszubildenden kennenlernen und treffen dabei auch auf den Betriebsrat, die Auszubildendenvertreter und die Meister der Werkstätten. Auf die Frage nach den eigenen Zielen sagt Phil Krutschinski, Auszubildender Anlagenmechanik Rohrsystemtechnik, dass er den Anspruch habe, bei den Stadtwerken viel zu lernen und die Ausbildung gut zu absolvieren. Bei einem anschließenden Rundgang durch das Unternehmen werden die Auszubildenden von ihren neuen Kollegen begrüßt und bei den Stadtwerken willkommen geheißen.

„Es ist uns besonders wichtig, dass unsere Auszubildenden direkt Anschluss im Unternehmen finden und sich bei uns wohl fühlen können“, so Stefan Freitag, Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert. „Wir freuen uns über das hohe Interesse an unseren Ausbildungsberufen und bieten auch für das Jahr 2020 neue Ausbildungsplätze an.“ Die Stadtwerke Velbert haben je zwei Ausbildungsplätze für Anlagenmechaniker/innen Rohrsystemtechnik bzw. Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Fachangestellte für Bäderbetriebe und Elektroniker/innen für Energie und Gebäudetechnik. Bewerbungen für eine Ausbildung bei den Stadtwerken Velbert können direkt an Bärbel Krohn (E-Mail: bkrohn@stwvelbert.de) gesendet werden