Auto erfasst Radfahrer im Kreuzungsbereich: 33-jähriger Hildener schwer verletzt

604
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Am Montag ist es in Langenfeld-Richrath zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Autofahrer gekommen, bei dem der 33-jährige Radfahrer schwer verletzt worden ist.

Nach Angaben der Polizei geschah der Unfall gegen 17.10 Uhr. Eine 26 Jahre alte Frau aus Langenfeld fuhrt mit ihrem Audi A1 auf dem Götscher Weg in Fahrtrichtung Marienstraße. Im Kreuzungsbereich der Schneiderstraße zum Götscher Weg übersah sie einen von links kommenden Fahrradfahrer –  es kam zu einer Kollision.

Der Radfahrer, ein 33-Jähriger aus Hilden, kam dabei zu Fall und verletzte sich bei dem Sturz schwer. Er wurde zur stationären Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 3.300 Euro.