Radfahrer mit über zwei Promille unterwegs

195
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Am späten Montagabend haben Streifenbeamte der Mettmanner Polizei einen 54-jährigen Fahrradfahrer kontrolliert, weil dieser ohne Licht auf der Schwarzbachstraße in der unterwegs gewesen ist. Bei einem Alkoholtest haben die Beamten einen Wert von über zwei Promille gemessen.

Gegen 22.25 Uhr kontrollierte die Polizei einen 54 Jahre alten Mettmanner, der auf der Schwarzbachstraße unterwegs war, sein Fahrradlicht jedoch trotz Dunkelheit ausgeschaltet ließ.

Bei der Kontrolle bemerkten die Einsatzkräfte, dass der 54-Jährige „deutlich unter Alkoholeinfluss“ stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,2 Promille (1,14 mg/l).

Die Polizei leitete daraufhin ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen den Fahrradfahrer ein. Zur Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Jedes weitere Führen von Fahrzeugen im Straßenverkehr wurde dem Beschuldigten bis zur vollständigen Ausnüchterung untersagt, bevor der Mann seinen Heimweg zu Fuß antreten musste.