Gesamtschüler reisen zu den „Global Peace Games“ nach Belgien

343
Die
Die "GLobal Peace Games" finden im belgischen Ypern statt. Logo: Global Peace Games

Heiligenhaus. Vom 15. bis 20. September nehmen sechs Schüler und zwei betreuende Lehrkräfte der Gesamtschule Heiligenhaus an den „Global Peace Games“ im belgischen Ypern teil.

Die Veranstaltung im Friedensdorf soll den internationalen Tag des Friedens vorbereiten und zelebrieren. Die „Global Peace Games“ führen Jugendliche aus der ganzen Welt zusammen, damit diese als Friedensbotschafter in ihre Städte zurückkommen und aktiv werden. Die Jugendlichen werden historische Orte des Ersten Weltkrieges besuchen, internationale Spiele durchführen und an Workshops teilnehmen.

In diesem Jahr sind Jugendgruppen aus Belgien, England, Indien, Italien, Nord-Irland und als einzige deutsche Vertreter die Jugendlichen der Gesamtschule Heiligenhaus versammelt.

Die Gesamtschule ist durch die Teilnahme an einer Veranstaltung im vergangenen Jahr bereits zur Friedensschule ernannt worden und erhält Unterstützung durch die Stadt Heiligenhaus und die englische Partnerstadt Basildon.