Polizei stoppt alkoholisierten 36-jährigen Autofahrer

253
Nächtlicher Einsatz für die Polizei. Foto: Polizei/Symbolbild
Nächtlicher Einsatz für die Polizei. Foto: Polizei/Symbolbild

Velbert. Am noch nächtlichen Sonntagmorgen hat die Polizei einen alkoholisierten Autofahrer im Bereich der Einmündung Flandersbacherweg zur Straße „Am Thekbusch“ gestoppt.

Gegen 3.15 Uhr entdeckten Beamte eines Streifenwagens zunächst ein defektes Bremslicht an einem vor ihnen fahrenden VW Polo auf. Da die Polizisten den Wagen kontrollieren wollten, folgten sie diesem. Bereits während der Fahrt fiel ihnen dabei eine unsichere Fahrweise auf.

Bei der anschließenden Kontrolle im Bereich der Einmündung Flandersbacherweg zur Straße „Am Thekbusch“, hatten die Beamten einen Verdacht für den Grund der Fahrweise des 36-jährigen Mettmanners: Trunkenheit am Steuer.

Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Polizisten. Der Mann wurde daraufhin zur Polizeiwache nach Velbert gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem musste der Mann seinen Führerschein abgeben und ihn erwartet ein Strafverfahren.