Alle an Bord: Die Lebenshilfe feiert Sommerfest

406
Urlauber, Matrosen, Kapitäne: Die Kostüme passten zum Motto
Urlauber, Matrosen, Kapitäne: Die Kostüme passten zum Motto "Kreuzfahrt". Foto: Lebenshilfe

Velbert/Heiligenhaus. Am Samstag haben die Wohnheime Velbert und Heiligenhaus gemeinsam mit dem „Betreuten Wohnen Nord“ der Lebenshilfe ein großes Sommerfest unter dem Motto „Kreuzfahrt“ an der Abtskücher Straße gefeiert.

Rund 300 Besucher kamen bei spätsommerlichen Temperaturen zum gemeinsamen Sommerfest. „Die zwei Wohnheime und das Gebiet des Betreuten Wohnens Nord liegen räumlich so nah beisammen, da bietet sich ein gemeinsames Fest einfach an“, erklärt Thomas Stumpf, Einrichtungsleiter für die Wohnstätten Velbert und Heiligenhaus.

„Die Bewohnerinnen und Bewohner wählten aus vielen Vorschlägen demokratisch das Motto der Feier und machten sie daran, das Fest gemeinsam vorzubereiten“, berichtet Gaby Freitag, Mitarbeiterin der Lebenshilfe, bezüglich der gemeinsamen Vorbereitungen. In den vergangenen Monaten traf sich das Sommerfest-Komitee unter ihrer Leitung wöchentlich, damit zum Fest die Dekorationen, bestehend aus Schwimmreifen, Möwen und anderen maritimen Details, fertig waren.

Die Arbeit zahlte sich aus: Die Gäste hatten Spaß. Es gab viele Matrosen und Kapitäne zu bewundern und ebenso viele Menschen, denen man auf einer Kreuzfahrt begegnen könnte, zum Beispiel Südseeeinwohner oder Piraten. Außerdem gab es viel zu tun: Bingo, Schmuck-Basteln, Schmink-Stand, Dosenwerfen, Torwand-Schießen oder Entchen-Angeln. Natürlich trug auch die musikalische Unterhaltung viel zur ausgelassenen Atmosphäre bei.

Eine echte Stimmungskanone war die Karnevalsgröße aus Ratingen: Heinz Hülshoff. Der Sänger, der mit seinen Hits auch jede Karnevalsfeier der Lebenshilfe in Schwung bringt, lud zum mitsingen, -tanzen, -schunkeln und zur gemeinsamen Polonäse ein. Doch genauso viel Applaus bekam das Abba-Cover-Duo bestehend aus Lebenshilfe-Mitarbeiterin Doro Claus und Bewohnerin Jacqueline. Wenn gerade kein Live-Act auf der Bühne war, sorgten die Lebenshilfe-DJs Rainer Schilling und Reinhard Bernd-Striebeck dafür, dass die Tanzfläche nie leer war. Nicole Reinhold-Dünchheim, die Vorsitzende des Vorstands nahm die Gelegenheit wahr, auf dem Fest zwei langjährige Mitarbeiter mit 20-jähriger Betriebszugehörigkeit zu ehren.

Zum dem schönen Nachmittag gehörte natürlich auch ein großes Kuchen- und Waffel-Buffet genau wie Leckeres vom Grill. Der Einladung waren unter anderen der erste stellvertretende Landrat, Michael Ruppert; der erste Stellvertretende Bürgermeister von Heiligenhaus, Heinz-Peter Schreven, und der ehemalige Bürgermeister von Velbert, Heinz Schemken sowie die CDU-Politiker Rolf Lotz aus Heiligenhaus und Bernd Tondorf aus Velbert gefolgt.