Kreisverkehr: Arbeiten in der Nacht

546
Die Arbeiten an den Anschlüssen zum neuen Kreisverkehr in Wülfrath führen ab Freitagabend zu einer Vollsperrung. Und die Fräsarbeiten finden in der Nacht von Freitag auf Samstag statt. Foto: Hans-Joachim Kling

Wülfrath. Auf der Mettmanner Straße soll die Fahrbahn in den Anschlussbereichen an den neuen Kreisverkehr saniert werden. Die Arbeiten finden auch in der Nacht statt.

Das geht aus einem Schreiben hervor, dass die Baufirma Kutsch, Niederlassung Witten, an die Anlieger verteilt.

Darin informiert das Unternehmen, dass die alte Fahrbahndecke ab Freitag, 18 Uhr, in einer Dicke von 3,5 Zentimeter abgefräst wird. „Die Arbeiten werden über die Nacht zum Samstag andauern“, berichtet die Baufirma. Der Kreis Mettmann habe für diese Nachtarbeit eine Ausnahmegenehmigung erteilt.

Am Samstag soll die neue Asphaltdeckschicht eingebaut werden. Nach ausreichender Abkühlung des Belags werde die Mettmanner Straße am Montag ab 5 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Während der Arbeiten sei Befahren der Grundstückszufahrten nicht möglich, informiert die Firma ausdrücklich. Sie bittet die Anlieger deshalb, Autos frühzeitig außerhalb des Baustellenbereichs abzustellen.

Informationen über die Umleitungen während der Vollsperrung gibt es unter https://supertipp-online.de/2019/09/17/wuelfrath-vollsperrung-ab-freitagabend/